Das Atelierhaus von Isern Serra und Valeria Vasi in Barcelona

Das Duo, bestehend aus dem Raumausstatter Isern Serra und der Künstlerin Valeria Vasi hat Mobles 114 mit der Gestaltung ihres Hauses in Barcelona beauftragt, einem ruhigen Raum, in dem Minimalismus und mediterraner Charakter herrschen.

Die 120 m2 große Wohnung des kreativen Paares befindet sich in einem alten Bürogebäude aus den 1950er Jahren im Stadtviertel Clot von Barcelona und ist gleichzeitig das Atelier von Valeria Vasi. In allen Räumen herrscht eine entspannte und lässige Atmosphäre, denn sie ist als offener, lichtdurchfluteter Raum konzipiert, in dem man in Gesellschaft leben, gestalten und genießen kann.

Das Paar war sich darüber im Klaren, dass sie einen offenen Raum schaffen wollten, der die Kommunikation erleichtert und den sozialen Aspekt fördert. Deshalb haben sie sich für große Räume entschieden, in denen Küche, Esszimmer und Wohnzimmer zu einem einzigen Raum verschmelzen, der zu den großen Fenstern hin ausgerichtet ist und das volle Licht der Mittagssonne empfängt.

Mit ihren klaren Linien und viel natürlichem Licht besteht die Küche aus einer großen, mit Eschenholz verkleideten Mittelinsel, auf der sich die Spüle und das Kochfeld befinden, einschließlich des Dunstabzugs, der in das Induktionskochfeld integriert ist, wodurch die Abzugshaube entfällt und die Kontinuität zwischen Küche, Esszimmer und Wohnzimmer gefördert wird

Diese Insel ist ein wichtiger Protagonist und ein Schlüsselbereich bei der Integration von Küche und Esszimmer. Der vielseitige Nuta-Hocker von Mobles114 passt sich dank seiner einfachen und funktionalen Linien perfekt an diese Gestaltung an. Dieser Entwurf von Lluís Pau zeichnet sich durch seine leichten und ausgewogenen Formen aus, die ihn besonders für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Außen- und Innenbereichen aller Art geeignet machen, da er sich dank seiner formalen Nüchternheit perfekt in Stile von klassisch bis modern einfügt. Dank seines eleganten und zugleich funktionalen Charakters hat Nuta mehrere Designpreise erhalten, darunter den Delta ADI-FAD 1990 Delta Award Selection.

Außerdem ist Nuta eine leichte, stabile und langlebige Konstruktion, die in verschiedenen Höhen, Ausführungen und Farben erhältlich ist und sich so noch besser an die Nutzung und die Eigenschaften der Umgebung anpassen lässt.

In der Wohnung von Isern Serra und Valeria Vasi fügt sich der Hocker Nuta von Lluís Pau für Mobles114 hervorragend in einen warmen, minimalistischen Raum ein, der jedoch durch Elemente wie die eigenen Werke der Künstlerin, Gemälde ihrer Großmutter und Gegenstände, die das Paar auf verschiedenen gemeinsamen Reisen erworben hat, eine persönliche Note erhält.

Bilder von: Salva López

Wir kehren zum Salone del Mobile zurück

  Anlässlich der Mailänder Designwoche kehrt Mobles 114 erneut in die italienische Stadt zurück, um seine jüngsten Neuheiten zu präsentieren. …

Casa Les Punxes x Cloudworks, ein neuer Coworking Space mitten in Barcelona

  An der Nummer 420 der Avinguda Diagonal, genau zwischen den Straßen Roselló und Bruc, steht die imposante Casa de …

Ein Porträt des Illustrators Pol Montserrat über seine Zusammenarbeit mit Mobles 114

Vom ersten Pinselstrich bis zur Veröffentlichung der fertigen Illustration arbeitet Pol Montserrat in einem bewusst experimentellen Prozess. Bei jedem Auftrag formt …