Teixidors stattet seine Büros und Mehrzweckräume dank Stefano Colli und Mobles 114 aus.

Nach drei Jahrzehnten Geschichte und großem kommerziellen Erfolg in der Textilbranche beweist die katalanische Marke heute noch ein großes soziales Engagement. An den Handwebstühlen arbeiten mehr als dreißig Menschen mit funktioneller Vielfalt, die in einem Umfeld, das Sorgfalt und Liebe für hochwertige Handwerkskunst ausstrahlt, einzigartige Stücke herstellen. Auch Design und natürliche Rohstoffe sind Teil dieser sozialen Initiative, die sich für Nachhaltigkeit einsetzt.

Dieses modernistische Gebäude aus dem Jahr 1916, das zuvor von der Architekturgenossenschaft arqbag renoviert wurde, zeichnet sich erneut durch die Arbeit des Architekten und Raumgestalter Stefano Colli und Mobles 114 bei der Ausstattung der Büros und Mehrzweckräume aus.

Colli glaubt, dass Design und Architektur „kleine Dinge, Räume, Orte, Menschen und ihre Gewohnheiten verändern und verbessern“ können. Diese Tatsache spiegelt sich perfekt in den Räumlichkeiten von Teixidors in Terrassa wider, wo die funktionalen Designs von Mobles 114 die offenen Räume der Firma bewohnen.

Raumgestaltung ist nach Colli auch eine Art der Kommunikation, was sich in der Auswahl der Möbel für die Innenräume von Teixidors widerspiegelt. Die Tube-Stühle mit ihrem industriellen Geist und ihren entspannten Linien passen dank ihrer Vielseitigkeit perfekt in jede Umgebung. Der Pey Tisch mit seinem soliden Körper und seinen klaren Linien ist der Star der Büroräume, in denen auch das funktionelle Tria Regalsystem an den Wänden zu finden ist. Auch in seinem Arbeitsumfeld finden wir die Green Eco Stuhl, die aus 100% recyceltem und 100% recycelbarem Material aus Industrieabfällen hergestellt werden. Die polygonale Geometrie und die Hochreliefgravur auf der Sitzfläche verleihen ihm ein absolut originelles Aussehen, während sein nachhaltiger Charakter mit den Werten der Firma Teixidors übereinstimmt.

Die modernen Formen und der traditionelle Geist des Luco Hockers fallen auch in der Werkstatt auf. In jeder Ecke finden sich funktionale Möbelstücke, wie die Hulot Garderobe oder der Riga Papierkorb, die sich gut in das Gesamtensemble einfügen. Die skulpturalen Formen des Om Textil Stuhls und des Oxi Bistrot Tisches bringen Ausgewogenheit und einen Hauch von Farbe in einen Raum, in dem das Licht, das durch die großen Fenster einfällt, und die Holztöne vorherrschen.

Die neue Inneneinrichtung von Teixidors offenbart Kreativität dank der originellen Möbel von Mobles 114, die eine eigene Identität in einem industriellen Raum schaffen, in dem die Aufmerksamkeit und der Geschmack für Details dazu beitragen, eine warme und angenehme Atmosphäre für die Mitarbeiter zu gestalten.

Fotografie: Meritxell Arjalaguer

Wir kehren zum Salone del Mobile zurück

  Anlässlich der Mailänder Designwoche kehrt Mobles 114 erneut in die italienische Stadt zurück, um seine jüngsten Neuheiten zu präsentieren. …

Casa Les Punxes x Cloudworks, ein neuer Coworking Space mitten in Barcelona

  An der Nummer 420 der Avinguda Diagonal, genau zwischen den Straßen Roselló und Bruc, steht die imposante Casa de …

Ein Porträt des Illustrators Pol Montserrat über seine Zusammenarbeit mit Mobles 114

Vom ersten Pinselstrich bis zur Veröffentlichung der fertigen Illustration arbeitet Pol Montserrat in einem bewusst experimentellen Prozess. Bei jedem Auftrag formt …