80 Jahre Catalana, ein Sessel mit Geschichte

Im Jahr 2022 feiern wir den 80. Jahrestag des Catalana-Sessels, eines ikonischen Entwurfs von Germán Rodríguez Arias, der seit 2017 von Mobles 114 in der Kollektion Classics neu aufgelegt wird. 

Der Sessel Catalana ist das Ergebnis der emotionalen Freundschaft zwischen dem Schriftsteller Pablo Neruda und dem katalanischen Architekten Germán Rodríguez Arias, einem Gründungsmitglied der Architekten- und Technikergruppe GATCPAC, während der Jahre, die der Schriftsteller in Chile verbrachte. 

Inmitten einer Atmosphäre des Exils und des Wandels und nach der Zusammenarbeit mit mehreren chilenischen Architekten und der Unterzeichnung von Projekten unter deren Namen widmete sich Rodríguez Arias der Innenarchitektur und dem Möbeldesign. Eines seiner herausragendsten Projekte in dieser Zeit war die Inneneinrichtung des Café Miraflores, eines Treffpunkts für spanische Intellektuelle in Santiago de Chile. Nach dem Erfolg dieses Projekts gründete Rodríguez Arias zusammen mit Cristián Aguadé und Claudi Tarragó das Unternehmen Muebles Sur, das zu einer der wichtigsten Möbelfabriken Chiles werden sollte.

Bild: Diaz Wichmann

Die Beziehung zu Pablo Neruda entstand in dieser Zeit, da er ein häufiger Gast des Café Miraflores war. Der mediterrane Stil der Räumlichkeiten überzeugte den Dichter, und er beauftragte Rodríguez Arias mit der Gestaltung von drei seiner Häuser in seiner Heimat sowie mit der Anfertigung von Originalmöbeln für ihre Räume. Der Catalana-Sessel befand sich in dem Haus, das Pablo Neruda in Isla Negra besaß und das ebenfalls von Rodríguez Arias vergrößert wurde. 

Der Catalana wurde als Sessel mit einer Struktur voller Persönlichkeit und einer starken Verbindung zur lokalen Tradition konzipiert. Sein kurioses sechsbeiniges Design ist von den für die Mittelmeerküste typischen Stühlen aus gedrechseltem Kiefernholz und Rohrkolben inspiriert.

Grundriss und Ansicht des von Germán Rodriguez Arias für Muebles Sur entworfenen Stuhls aus Kiefern- und Totoraholz mit einer Sitzfläche aus Boga im katalanischen Stil. Bild: Museu del Disseny.

Dieser einzigartige Sitz ruht auf vier Hauptbeinen und zwei Hinterbeinen, die ihrerseits über kleine Streben verfügen, die ihm mehr Stabilität verleihen und die Neigung der hohen Rückenlehne ermöglichen. 

Ein Stuhl, der in der mediterranen Vorstellungswelt seit seiner Entstehung präsent ist und in den Häusern von Persönlichkeiten wie Salvador Dalí stand, der ihn in seinem Haus in Cadaqués zu seinem Vergnügen und dem seiner Gäste nutzte. 

Bild: Joan Vehí

Catalana ist ein Möbelstück mit großer emotionaler Kraft und lokalem Flair, weit entfernt vom eher konservativen und rationalistischen Stil der damaligen Zeit; ein Sitz mit einladenden Formen und einer starken organischen Ausstrahlung, der auch 80 Jahre nach seinem Entwurf ein heiteres und absolut zeitgemäßes Bild vermittelt.

Bild: Meritxell Arjalaguer

Die Classics-Kollektion von Mobles 114 setzt sich für die Wiederbelebung emblematischer Möbelstücke ein, indem sie auf deren Eigenschaften und formale Merkmale achtet und bei ihren Neuauflagen das Originaldesign so weit wie möglich respektiert.

Mit der Classics-Reihe versuchen wir auch, all jenen Designern eine verdiente Hommage zu erweisen, die mit ihren Kreationen zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Gesellschaft beigetragen haben und die heute als Kultstücke gelten und in Ausstellungen und Museen zu sehen sind.

summer 2022, curro claret x mobles 114

Die Sommerferien stehen vor der Tür und wie jeden Juli lädt Mobles 114 einen Künstler, Designer oder Fotografen ein, eine …

Inspired in Barcelona: A gathering place

  Am 7. Juni wurde die Mailänder Designwoche mit einer Reihe von Veranstaltungen in der ganzen Stadt eröffnet. Mobles 114 …

Salone del Mobile Milano 2022

  Vom 7. bis 12. Juni nahm Mobles 114 an der 60. Ausgabe des Salone del Mobile in Mailand teil. …